Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 1.503 mal aufgerufen
  Fußball
Seiten 1 | 2 | 3
Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.145

10.07.2006 12:24
#41 RE: Rund um die WM Zitat · antworten

Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

j.



Ich hasse Maffiatorte ! I mag aan Froschschenkel !


Piwi Offline

Schönwetterbiker


Beiträge: 5.837

10.07.2006 12:28
#42 RE: Rund um die WM Zitat · antworten

JawollImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

Ausrotten des PackImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

Gott sei Dank is der HKG kei PaparazzikocherImage Hosted by ImageShack.us
______________________________________________
-----------------------------------------------

Sozialismus ist die Philosophie des Versagens,
das Credo der Ignoranz und
das Glaubensbekenntnis des Neids.

Winston Churchill


Klotzer Offline

dideli didelidu


Beiträge: 423

11.07.2006 07:48
#43 RE: Rund um die WM Zitat · antworten

@micha und piwi,

geiles avatar Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

musst ich gleich bei icq benutzen.


gruß
ogi


Klotzer Offline

dideli didelidu


Beiträge: 423

11.07.2006 08:07
#44 RE: Rund um die WM Zitat · antworten

hier noch was.... für alle die nicht genug bekommen können

http://www.grrrey.com/tmp/zidane.html


gruß
ogi



Hoerman Offline

Spammaster & Kenny Gorneth Fan


Beiträge: 20.314

11.07.2006 20:45
#45 RE: Rund um die WM Zitat · antworten

Image Hosted by ImageShack.userrorImage Hosted by ImageShack.us

mehr seh ich nicht.

In Antwort auf:
Materazzis Teilgeständnis
Rom - Ein "Teilgeständnis" von Italiens Abwehrspieler Marco Materazzi hat im Rätselraten über die Gründe für den Blackout von Superstar Zinedine Zidane in der Verlängerung des WM-Finales die Spekulationen etwas eingegrenzt.

"Ich habe Zidane beleidigt", gab der 32-Jährige im Interview mit der "Gazzetta dello Sport".
"Ich habe ihn aber sicher nicht als Terroristen bezeichnet. Ich bin ignorant, da weiß ich doch nicht, was ein islamischer Terrorist ist. Ich habe aber bestimmt nicht Zidanes Mutter erwähnt. Für mich ist eine Mutter heilig."
Arroganter Zidane?
Auslöser der Auseinandersetzung auf dem Platz, die in Zidanes Kopfstoß gegen den Verteidiger von Inter Mailand in der 108. Minute mündete, war laut Materazzis eine alltägliche Fußball-Szene.
"Ich hatte ihn für einige Sekunden am Trikot festgehalten, dann schaute er mich in einer super-arroganten Art von oben bis unten an und meinte: 'Wenn du mein Trikot wirklich haben willst, dann kannst du es nach dem Spiel haben.' Danach habe ich mit der Beleidigung reagiert. Ich habe etwas gesagt, das Dutzende Male gesagt wird und auf dem Fußball-Feld einfach mal rausrutscht."
Hintergründe weiter ungeklärt
Durch Materrazzis nebulöse Aussagen bleiben die Hintergründe für Zidanes Wutausbruch in seinem letzten Profi-Spiel weiter ungeklärt.
Zidane-Manager Alain Migliaccio hatte am Montag erklärt, dass Materazzi "etwas sehr Ernstes" gesagt hätte, sein Schützling sich allerdings erst in den kommenden Tagen öffentlich zum unrühmlichen Ende seiner Karriere äußern wolle.
Lippenleser im Einsatz
Zuvor waren Lippenleser für den brasilianischen TV-Sender "Globo" bei der Analyse der entscheidenden Szenen anhand von Fernsehbildern zu dem Ergebnis gekommen, dass Materazzi Zidanes Schwester zweimal als Prostituierte bezeichnet haben soll.
Die englischen Tageszeitungen "The Times", "The Sun" und "Daily Mail" berichteten am Dienstag unabhängig voneinander und ebenfalls unter Berufung auf Lippenleser, dass Materazzi entgegen seinen Aussagen in Italien Zidane den "Sohn einer terroristischen Hure" genannt hätte.
Disziplinarverfahren gegen Zidane
Derweil hat die Fifa ein Disziplinarverfahren gegen Zidane wegen des Kopfstosses eröffnet. Die Fifa nahm auch nochmals zur Wahl von Zidane zum besten WM-Spieler und der Auszeichnung mit dem Goldenen Ball Stellung.
Das Votum wurde von 700 Medienvertretern im Berliner Olympiastadion durchgeführt.
"Die Wahl erfolgte unabhängig von der Fifa durch schriftliche Stimmabgabe in Wahlurnen, die am Finaltag bis um 24.00 Uhr im Medienzentrum in Berlin geöffnet waren. Wie viele der Medienleute vor oder während dem Spiel ihre Stimme abgaben, kann nicht ermittelt werden, da die Stimmzettel nach Abschluss des Wahlverfahrens in einem Vorgang ausgezählt wurden", teilt die Fifa mit.


ich hoffe das zidan auspackt und dann kann dieses arschloch von matrazi noch mal sein maul aufmachen.
vor allendingen verdichten sich die anzeichen das auch im HF nicht alles Koscha war nur lesen tut man nix davon.
diese ganze scheiß wm war ein einziger lug und betrug. nur alein diese ganzen schwachen schiris und diese bevorteilung für die spagettis. dann das bundesverdienstkreuz für blatter was ja schon einem hohn gleichkommt. diese drecksau wollte ja nicht einmal das deutschland die wm bekommt und so einem wird noch das kreuz für seine verdienste umgehangen. frag mich nur was der depp für deutschland gemacht hat.
#################################################


WILDMOSER RAUS

U.N.V.S.BT.


Hoerman Offline

Spammaster & Kenny Gorneth Fan


Beiträge: 20.314

11.07.2006 20:48
#46 RE: Rund um die WM Zitat · antworten

Image Hosted by ImageShack.userrorImage Hosted by ImageShack.us

mehr seh ich nicht.

In Antwort auf:
Materazzis Teilgeständnis
Rom - Ein "Teilgeständnis" von Italiens Abwehrspieler Marco Materazzi hat im Rätselraten über die Gründe für den Blackout von Superstar Zinedine Zidane in der Verlängerung des WM-Finales die Spekulationen etwas eingegrenzt.

"Ich habe Zidane beleidigt", gab der 32-Jährige im Interview mit der "Gazzetta dello Sport".
"Ich habe ihn aber sicher nicht als Terroristen bezeichnet. Ich bin ignorant, da weiß ich doch nicht, was ein islamischer Terrorist ist. Ich habe aber bestimmt nicht Zidanes Mutter erwähnt. Für mich ist eine Mutter heilig."
Arroganter Zidane?
Auslöser der Auseinandersetzung auf dem Platz, die in Zidanes Kopfstoß gegen den Verteidiger von Inter Mailand in der 108. Minute mündete, war laut Materazzis eine alltägliche Fußball-Szene.
"Ich hatte ihn für einige Sekunden am Trikot festgehalten, dann schaute er mich in einer super-arroganten Art von oben bis unten an und meinte: 'Wenn du mein Trikot wirklich haben willst, dann kannst du es nach dem Spiel haben.' Danach habe ich mit der Beleidigung reagiert. Ich habe etwas gesagt, das Dutzende Male gesagt wird und auf dem Fußball-Feld einfach mal rausrutscht."
Hintergründe weiter ungeklärt
Durch Materrazzis nebulöse Aussagen bleiben die Hintergründe für Zidanes Wutausbruch in seinem letzten Profi-Spiel weiter ungeklärt.
Zidane-Manager Alain Migliaccio hatte am Montag erklärt, dass Materazzi "etwas sehr Ernstes" gesagt hätte, sein Schützling sich allerdings erst in den kommenden Tagen öffentlich zum unrühmlichen Ende seiner Karriere äußern wolle.
Lippenleser im Einsatz
Zuvor waren Lippenleser für den brasilianischen TV-Sender "Globo" bei der Analyse der entscheidenden Szenen anhand von Fernsehbildern zu dem Ergebnis gekommen, dass Materazzi Zidanes Schwester zweimal als Prostituierte bezeichnet haben soll.
Die englischen Tageszeitungen "The Times", "The Sun" und "Daily Mail" berichteten am Dienstag unabhängig voneinander und ebenfalls unter Berufung auf Lippenleser, dass Materazzi entgegen seinen Aussagen in Italien Zidane den "Sohn einer terroristischen Hure" genannt hätte.
Disziplinarverfahren gegen Zidane
Derweil hat die Fifa ein Disziplinarverfahren gegen Zidane wegen des Kopfstosses eröffnet. Die Fifa nahm auch nochmals zur Wahl von Zidane zum besten WM-Spieler und der Auszeichnung mit dem Goldenen Ball Stellung.
Das Votum wurde von 700 Medienvertretern im Berliner Olympiastadion durchgeführt.
"Die Wahl erfolgte unabhängig von der Fifa durch schriftliche Stimmabgabe in Wahlurnen, die am Finaltag bis um 24.00 Uhr im Medienzentrum in Berlin geöffnet waren. Wie viele der Medienleute vor oder während dem Spiel ihre Stimme abgaben, kann nicht ermittelt werden, da die Stimmzettel nach Abschluss des Wahlverfahrens in einem Vorgang ausgezählt wurden", teilt die Fifa mit.


ich hoffe das zidan auspackt und dann kann dieses arschloch von matrazi noch mal sein maul aufmachen.
vor allendingen verdichten sich die anzeichen das auch im HF nicht alles Koscha war nur lesen tut man nix davon.
diese ganze scheiß wm war ein einziger lug und betrug. nur alein diese ganzen schwachen schiris und diese bevorteilung für die spagettis. dann das bundesverdienstkreuz für blatter was ja schon einem hohn gleichkommt. diese drecksau wollte ja nicht einmal das deutschland die wm bekommt und so einem wird noch das kreuz für seine verdienste umgehangen. frag mich nur was der depp für deutschland gemacht hat.
#################################################


WILDMOSER RAUS

U.N.V.S.BT.


Hoerman Offline

Spammaster & Kenny Gorneth Fan


Beiträge: 20.314

11.07.2006 20:50
#47 RE: Rund um die WM Zitat · antworten

Image Hosted by ImageShack.userrorImage Hosted by ImageShack.us

mehr seh ich nicht.

In Antwort auf:
Materazzis Teilgeständnis
Rom - Ein "Teilgeständnis" von Italiens Abwehrspieler Marco Materazzi hat im Rätselraten über die Gründe für den Blackout von Superstar Zinedine Zidane in der Verlängerung des WM-Finales die Spekulationen etwas eingegrenzt.

"Ich habe Zidane beleidigt", gab der 32-Jährige im Interview mit der "Gazzetta dello Sport".
"Ich habe ihn aber sicher nicht als Terroristen bezeichnet. Ich bin ignorant, da weiß ich doch nicht, was ein islamischer Terrorist ist. Ich habe aber bestimmt nicht Zidanes Mutter erwähnt. Für mich ist eine Mutter heilig."
Arroganter Zidane?
Auslöser der Auseinandersetzung auf dem Platz, die in Zidanes Kopfstoß gegen den Verteidiger von Inter Mailand in der 108. Minute mündete, war laut Materazzis eine alltägliche Fußball-Szene.
"Ich hatte ihn für einige Sekunden am Trikot festgehalten, dann schaute er mich in einer super-arroganten Art von oben bis unten an und meinte: 'Wenn du mein Trikot wirklich haben willst, dann kannst du es nach dem Spiel haben.' Danach habe ich mit der Beleidigung reagiert. Ich habe etwas gesagt, das Dutzende Male gesagt wird und auf dem Fußball-Feld einfach mal rausrutscht."
Hintergründe weiter ungeklärt
Durch Materrazzis nebulöse Aussagen bleiben die Hintergründe für Zidanes Wutausbruch in seinem letzten Profi-Spiel weiter ungeklärt.
Zidane-Manager Alain Migliaccio hatte am Montag erklärt, dass Materazzi "etwas sehr Ernstes" gesagt hätte, sein Schützling sich allerdings erst in den kommenden Tagen öffentlich zum unrühmlichen Ende seiner Karriere äußern wolle.
Lippenleser im Einsatz
Zuvor waren Lippenleser für den brasilianischen TV-Sender "Globo" bei der Analyse der entscheidenden Szenen anhand von Fernsehbildern zu dem Ergebnis gekommen, dass Materazzi Zidanes Schwester zweimal als Prostituierte bezeichnet haben soll.
Die englischen Tageszeitungen "The Times", "The Sun" und "Daily Mail" berichteten am Dienstag unabhängig voneinander und ebenfalls unter Berufung auf Lippenleser, dass Materazzi entgegen seinen Aussagen in Italien Zidane den "Sohn einer terroristischen Hure" genannt hätte.
Disziplinarverfahren gegen Zidane
Derweil hat die Fifa ein Disziplinarverfahren gegen Zidane wegen des Kopfstosses eröffnet. Die Fifa nahm auch nochmals zur Wahl von Zidane zum besten WM-Spieler und der Auszeichnung mit dem Goldenen Ball Stellung.
Das Votum wurde von 700 Medienvertretern im Berliner Olympiastadion durchgeführt.
"Die Wahl erfolgte unabhängig von der Fifa durch schriftliche Stimmabgabe in Wahlurnen, die am Finaltag bis um 24.00 Uhr im Medienzentrum in Berlin geöffnet waren. Wie viele der Medienleute vor oder während dem Spiel ihre Stimme abgaben, kann nicht ermittelt werden, da die Stimmzettel nach Abschluss des Wahlverfahrens in einem Vorgang ausgezählt wurden", teilt die Fifa mit.


ich hoffe das zidan auspackt und dann kann dieses arschloch von matrazi noch mal sein maul aufmachen.
vor allendingen verdichten sich die anzeichen das auch im HF nicht alles Koscha war nur lesen tut man nix davon.
diese ganze scheiß wm war ein einziger lug und betrug. nur alein diese ganzen schwachen schiris und diese bevorteilung für die spagettis. dann das bundesverdienstkreuz für blatter was ja schon einem hohn gleichkommt. diese drecksau wollte ja nicht einmal das deutschland die wm bekommt und so einem wird noch das kreuz für seine verdienste umgehangen. frag mich nur was der depp für deutschland gemacht hat.
#################################################


WILDMOSER RAUS

U.N.V.S.BT.


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.145

12.07.2006 12:04
#48 RE: Rund um die WM Zitat · antworten
Hoerman,tu mir bitte einen Gefallen:
Hör' mir dem WM-Gejammer auf - War ne Geile WM ...mir allem was dazu gehört !

*Jammermodus AUS* Wird erst wieder gebraucht,wenn die Sechzger auf nen Abstiegsplatz sind Image Hosted by ImageShack.us

j.

...noch 16 Std. "Anwesenheitspfilcht" - dann URLAUB Image Hosted by ImageShack.us




Ich hasse Maffiatorte ! I mag aan Froschschenkel !


Piwi Offline

Schönwetterbiker


Beiträge: 5.837

12.07.2006 13:46
#49 RE: Rund um die WM Zitat · antworten

Wennst wegfährstImage Hosted by ImageShack.us

Nimm den Jammermaster mit
______________________________________________
-----------------------------------------------

Sozialismus ist die Philosophie des Versagens,
das Credo der Ignoranz und
das Glaubensbekenntnis des Neids.

Winston Churchill


Hoerman Offline

Spammaster & Kenny Gorneth Fan


Beiträge: 20.314

12.07.2006 18:45
#50 RE: Rund um die WM Zitat · antworten
ja ja

alles toll

das einzigste was toll war waren die fans die ne party drauss gemacht haben, vom spielerischen niveau her nicht. 80 bis 90 prozent kamen nur gähnspiele dran.

ist halt meine meinung und bei der bleib ich.

des weiteren sag ich dann halt nix mehr ist eh alles friede freude eierkuchen.
#################################################


WILDMOSER RAUS

U.N.V.S.BT.


Klotzer Offline

dideli didelidu


Beiträge: 423

13.07.2006 01:22
#51 RE: Rund um die WM Zitat · antworten

also jetzt passt mal auf ihr männla,


was der hörman sagt, passt schon. der wärschtl und ich hatten auch schon unserer erfahrungen mit fanatischen italien fans. in der final nacht. das war nicht lustig.

ganz ehrlich..... lieber drücke bei ner wm einer südamerikanischen manschaft die daumen als den itlienern. ist einfach so. diese idioten sollen sich einfach nicht mehr im weltfußball präsentieren. die sollen dritte liga spielen (was auch gut so ist) und gut ist das.


so long
ogi


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.145

13.07.2006 09:50
#52 RE: Rund um die WM Zitat · antworten

Arschlöcher bzw. sog. Fans gibts überall,da brauchen wir in D über niemanden zu schimpfen.

Und was die dritte Liga angeht:
Ich glaube auch nicht,das die wirklich was dagegen tun.

Schaut Euch bei uns den Fall Hoyzer an. Ist doch auch alles im Sande verlaufen.
...möchte nicht wissen,was bei uns alles verschoben worden ist,und noch wird...

Ist wie beim Doping im Radsport ....never ending story

Lass mers ,die WM ist vorbei ....warten wir mal aufs Urteil.
Freitag oder Samstag soll "Recht" gesprochen werden Image Hosted by ImageShack.us

j.




DasWiesel Offline

Sparnecker Raubritter


Beiträge: 2.727

06.03.2007 00:34
#53 RE: Rund um die WM Zitat · antworten

In Antwort auf:
Bundesligisten kassieren WM-Gewinne
Zahltag für Bayern München:


Der deutsche Rekordmeister wird voraussichtlich den größten Teil des an die Deutsche Fußball Liga (DFL) ausgezahlten WM-Gewinns in Höhe von 53 Millionen Euro erhalten. Nach Informationen des Fachmagazins kicker wird die Hälfte der Gesamtsumme an die elf Vereine verteilt, die in den zwei Jahren zwischen Mitte 2004 bis zum WM-Ende im Juli 2006 Nationalspieler abgestellt haben.

Demnach dürften die Bayern mit zusätzlich rund fünf Millionen Euro brutto rechnen, Borussia Dortmund und Werder Bremen sollen rund vier Millionen Euro zufließen. Hertha BSC soll eine Millionen Euro kassieren. Die übrigen Profi-Klubs, die keine Nationalspieler gestellt haben, darunter aus der 2. Bundesliga auch die vier Ab- und Aufsteiger 2006, erhalten 600.000 Euro.

Gewinn wird zwischen DFL und DFB aufgeteilt
In seiner abschließenden Sitzung hatte das WM-OK in der vergangenen Woche in Berlin einen Überschuss vor Steuern in Höhe von 155 Millionen Euro bekannt gegeben. Der Gesamtetat des Organisationskomitees war mit 430 Millionen Euro kalkuliert worden. Die Einnahmen lagen bei 557 Millionen Euro, die Ausgaben bei 402 Millionen Euro. Die Rückerstattung an den Fußball-Weltverband FIFA aus dem ursprünglichen gewährten Organisationszuschuss von 170 Millionen Euro erhöht sich auf 49 Millionen Euro.

Der verbleibende Überschuss von 106 Millionen Euro wird, wie im Grundlagenvertrag vereinbart, zwischen dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und der DFL geteilt. "Es ist ganz klar, dass die dem DFB zustehenden Gelder für gemeinnützige Zwecke verwendet werden", erklärte DFB-Präsident Theo Zwanziger, der im OK als Vizepräsident für die Finanzen zuständig war.

Die steuerliche Behandlung des WM-Gewinns für die Liga wird derzeit mit dem hessischen Finanzministerium abgestimmt. Zwanziger hatte bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass im Zuge der Verteilung des WM-Überschusses der Liga die Gemeinnützigkeit des DFB nicht gefährdet werden dürfe.



Quelle: http://www.gmx.de

Frag mich nur warum die B.... wieder des meiste bekommen!? Weil sie die Nationalspieler meistens nur einwechseln? Da könnt ich kotzen, das gehört sich auf alle gleichmäsig aufgeteilt! Das Vereine die solche Spieler net halten können auch was davon haben, das sie die Spieler fördern und ihnen die Chance gegeben haben Erstklassig zu spielen!

*************************************************

! ! ! KEINE MACHT FÜR NIEMAND ! ! !


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.145

06.03.2007 00:38
#54 RE: Rund um die WM Zitat · antworten

Jamei,wer anschafft kassiert Image Hosted by ImageShack.us
Wenn Du auf Arbeit buckelst und dein Kollege Eier schaukelt,willst doch auch das dein Chef dir die Öcken überweisst und nicht dem anderen


Seiten 1 | 2 | 3
Bwin  »»
 Sprung  
disconnected Foren Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen