Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 855 mal aufgerufen
  Fußball
Seiten 1 | 2
Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

27.03.2006 18:03
BULI Live 06/07 bei "Arena" Zitat · antworten

In Antwort auf:
München - Wenn am 11. August 2006 die neue Saison der Bundesliga beginnt, sollen die Fernsehzuschauer noch mehr Spiele zu sehen bekommen als bisher - und das für weniger Geld.

Ab der kommenden Spielzeit will der neue Pay-TV-Sender "arena" erstmalig alle 612 Partien der Bundesliga und Zweiten Liga live und jeweils in einer Konferenzschaltung übertragen und dafür anfangs nur 9,90 Euro im Monat verlangen.

Strukturelle Probleme

"Wir halten unser Versprechen. Arena bietet Fußball für alle, und das für weniger als die Hälfte des bisherigen Preises", sagte "arena"-Sprecher Bernhard de Roos auf einer Pressekonferenz in München und ergänzte: "Wir geben den Fans den Fußball zurück."

Zahlreiche potenzielle Abonnenten sind viereinhalb Monate vor der ersten Bundesliga-Sendung aber außen vor: Der Kabelbetreiber und Arena-Eigner Unity kann bislang nur die 5,2 Millionen Kabelkunden in Nordrhein-Westfalen und Hessen versorgen.

Kampf um Kabelnetze

Während die fläckendeckende Versorgung über Satellit (Astra) bereits gewährleistet ist, wird hinter den Kulissen weiter um den Zugang zu weiteren Kabelnetzen gerungen.

Arena, das die Rechte an der Bundesliga von 2006 bis 2009 für 240 Millionen Euro pro Jahr erwarb, ist zur Verbreitung des Programms über das Kabel auf eine Zusammenarbeit mit dem größten deutschen Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland angewiesen.

Die KDG kontrolliert die Kabelnetze in 13 Bundesländern mit rund zehn Millionen Kunden.

Fußball ab 9,90 Euro

Fest stehen dagegen die Preise für Abonnenten. "Frühbucher" können arena bereits ab 9,90 Euro pro Monat ordern (bis 31. Mai).

Danach beträgt die monatliche Gebühr 14,90 Euro, wer über Satellit empfängt, muss zudem eine Zugangsgebühr von 5 Euro entrichten.

Der ausgebootete Konkurrent "Premiere" verlangt bisher 34,90 Euro für ein umfangreiches Sportpaket, das auch die Champions League und Spiele anderer europäischer Ligen sowie in diesem Jahr auch alle Partien der WM 2006 umfasst.

Ehrgeizige Ziele

Nach Angaben von Dejan Jocic, dem Geschäftsführer der Arena Sport Rechte und Marketing GmbH, will der neue Pay-TV-Kanal bis 2009 ebenso viele Abonnenten an sich binden wie derzeit Premiere - also rund 3,5 Millionen.

Gespräche mit Premiere hinsichtlich möglicher Kooperationen werde es nicht mehr geben, so Jocic weiter, dies gelte auch für den technischen Bereich.

"Nah am Fan"

Die 36 Profi-Klubs müssen sich über ihre Einnahmen zunächst keine Gedanken machen.

"Die Bürgschaft für das erste Jahr ist gesichert", versicherte Liga-Chef Werner Hackmann. Zuvor hatte "arena" den Vertretern der Bundesliga-Klubs sein Konzept präsentiert, alle seien davon überzeugt gewesen, berichtete Hackmann.

Neue Anstoßzeiten

Der Fan muss sich allerdings an neue Anstoßzeiten gewöhnen.

Das Bundesliga-Wochenende beginnt ab der neuen Saison am Freitag mit drei Zweitliga-Spielen (18 Uhr) und einer Partie der Bundesliga (20.30 Uhr).

Weiter Montags Zweite Liga im DSF

Nach den nur noch sechs Erstliga-Partien am Samstag (weiter 15.30 Uhr), die auch in der ARD-Sportschau zu sehen sind, folgen am Sonntag fünf weitere Zweitliga-Partien (14 Uhr) sowie die zwei restlichen Erstliga-Begegnungen (17 Uhr).

Weiter eine Zweitliga-Begegnung steigt am Montag (20.00/"arena" und DSF).

Weiternutzung der Decoder möglich

Bis dahin sind auch noch technische Details zu klären. Die bisherigen Premiere-Kunden könnten im Falle einer Einigung zwischen arena und KDG ihren Decoder weiter nutzen - sie erhalten dann nur eine neue "smartcard" zur Freischaltung ihres Gerätes.


Noch nicht endgültig geklärt ist die Decoder-Frage für Satelliten-Kunden; die Premiere-tauglichen Satelliten-Empfängern werden wohl zu einem Teil auch weiterhin genutzt werden können.

Bekannte Gesichter

Unterdessen wächst die Mannschaft von "arena".

Neben Sportchef Albrecht Schmitt-Fleckenstein (bislang Sat.1) und Moderator Oliver Welke (Sat.1) hat der neue Sender unter anderem Werner Hansch, Uli Köhler (beide zuletzt Sat.1) oder den bisherigen Radio-Kultreporter Günther Koch (Bayerischer Rundfunk) verpflichtet.

Insgesamt sollen 30 Moderatoren und Kommentatoren sowie 200 weitere redaktionelle Mitarbeiter an jeden Wochenende im Einsatz sein.


Quelle http://www.sport1.de

j.
************************************************

Der deutsche Polizist ist der demokratischste der Welt.
Er prügelt ohne auf Geschlecht, Rasse und Religion zu achten.
Dr. med. Kurt Pfeifer,dt.Pathologe


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

15.04.2006 13:12
BULI bei Arena Zitat · antworten

Immernoch keine Einigung mit Kabel Deutschland !

Bisher gibt es immernoch keinen Vertrag zw. Arena und Kabel Deutschland.
Arena hat zwar schon mehrere Angebote gemacht, KD lehnt jedoch immer wieder ab.

Im Moment sieht es so aus, das man Buli 06/07 nur über Satelit oder in Hessen und NRW über das eigene Kabelnetz von Arena sehen kann !

Preis über Kabel: 14,90 + Kabelgebühr .
Über Sat : 14,90 + 5,00 Satelitengebühr .

Hier könnt ihr die Adresse eingeben,und sehn das es i.M. nix gibt
http://www.arena.tv/

Demnächst werden die DFL-Rechte für die Kneipen vergeben !
Neben Arena und Premiere gibt es 20 (!) weidere Bewerber !

...na denn : Schau mer mal !

j.


************************************************

Der deutsche Polizist ist der demokratischste der Welt.
Er prügelt ohne auf Geschlecht, Rasse und Religion zu achten.
Dr. med. Kurt Pfeifer,dt.Pathologe


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

19.05.2006 16:28
#3 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

In Antwort auf:
Bundesliga bei Premiere und Telekom

Die Deusche Telekom und der Bezahlsen-
der Premiere übertragen von der kommen-
den Saison an gemeinsam die Spiele der
Fußball-Bundesliga live über das Inter-
net, teilte Premiere-Chef Kofler mit.
Die Spiele sollen erst einmal über
schnelle Breitband-Internetverbindungen
ausgestrahlt und über eine Set-top-Box
in den Fernseher gebracht werden.

Offen war zunächst, ob die beiden Un-
ternehmen zusätzlich das Internet-Sig-
nal auch über das Kabel und Satellit
verbreiten wollen. Premiere hatte das
Wettbieten um die Pay-TV-Rechte an der
Bundesliga verloren.



http://www.ard-text.de

Kann mir das jemand übersetzten Image Hosted by ImageShack.us
Nix verstehen...was brauch ich da, um das zu empfangen ?

j.



Der deutsche Polizist ist der demokratischste der Welt.
Er prügelt ohne auf Geschlecht, Rasse und Religion zu achten.
Dr. med. Kurt Pfeifer,dt.Pathologe


Hoerman Offline

Spammaster & Kenny Gorneth Fan


Beiträge: 20.314

19.05.2006 16:47
#4 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

steht doch da was brauchst nur ist das noch nicht durch und T. wie Premiere bewegen sich da auf verdammt dünnen Eis. Grund: die Spiele dürfen nicht so gemacht werden das man sie per Fernsehen empfangen kann. Per Internet ist noch nicht sicher da es da auch Regeln gibt mit Live Übertragungen.
Selbst wenn sie es schaffen rennen die Leut weg weil das tut sich keiner an, denk ich mal.
#################################################


WILDMOSER RAUS


Hoerman Offline

Spammaster & Kenny Gorneth Fan


Beiträge: 20.314

19.05.2006 16:53
#5 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

Das andere ist wie will T. und Prem. das machen? Die Vereine haben alle selber Sponsoren und Verträge die sie einhalten müssen. Bei den roten wirds da keine probs geben aber was ist mit allen anderen?

oh ja ich freu mich drauf da krachts aber richtig vorallendingen wenn auf einmal die klubs ohne fernsehgelder da stehen. das wird mächtig heftig sag ich nur und dann können alle losmaulen. kabel deutschland und arena werden mal schnell ihre kohle zurück ziehen und die dfl verklagen und dann sehen wir mal weiter.Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us
#################################################


WILDMOSER RAUS


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

19.05.2006 17:11
#6 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

In Antwort auf:
kabel deutschland und arena werden mal schnell ihre kohle zurück ziehen und die dfl verklagen

Net ganz: KD hat damit nichts zu tun. Die haben lediglich das Netz in Deutschland und stellen es nur in Hessen und NRW frei (siehe oben!)

Und Arena kann nichts zurückziehen, die haben noch keinen Cent überwiesen ...
Die DFL hat sich da wohl selbst ein foules Ei ins Nest gelegt - die werden Premiere noch nachheulen Image Hosted by ImageShack.us


...aber was iss ne "Set-top-Box" ?

j.



Der deutsche Polizist ist der demokratischste der Welt.
Er prügelt ohne auf Geschlecht, Rasse und Religion zu achten.
Dr. med. Kurt Pfeifer,dt.Pathologe


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

19.05.2006 17:16
#7 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

In Antwort auf:
Premiere zeigt die Fußball-Bundesliga ab der Saison 2006/2007 im Internet Protokoll (IP)-Standard. Dafür hat Premiere von der Deutschen Telekom die entsprechenden Sublizenzrechte erworben. Einzelheiten zum neuen Bundesliga-Angebot, den technischen Aspekten und den Preisen werden wir in den kommenden Wochen bekannt geben.

Soviel können wir Ihnen jetzt schon sicher sagen: Ab 1. August wird es eine neue, flexible Angebots- und Preisstruktur geben, die viele Vorteile für Sie hat. Es wird u. a. günstige Einstiegsangebote für Fußball- und andere Sportfans geben: beispielsweise das neue Abonnement PREMIERE FUSSBALL INTERNATIONAL mit allen 125 Spielen der UEFA Champions League und Live-Fußball aus sieben europäischen Top-Ligen bereits ab 9,99 Euro im Monat. Nach abschließender Klärung aller Rechtefragen wird Premiere die Einzelheiten des neuen Preismodells im Laufe des Monats Juni vorstellen.


http://www.premiere.de

j.



Der deutsche Polizist ist der demokratischste der Welt.
Er prügelt ohne auf Geschlecht, Rasse und Religion zu achten.
Dr. med. Kurt Pfeifer,dt.Pathologe


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

19.05.2006 17:24
#8 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

In Antwort auf:

Bundesliga doch bei Premiere - DFL gibt grünes Licht

Beide Unternehmenwerteten die "strategische Partnerschaft" als weiteren Meilenstein in der Erschließung des Breitbandmarktes über die schnelle DSL-Verbindung. Die Telekom, die bei der Ausschreibung im Dezember 2005 die Internet-Rechte für die Bundesliga erworben hatte, vergab eine Sublizenz an Premiere für alle Spiele der ersten und zweiten Liga für drei Jahre. Laut Telekom wird Premiere die Live-Spiele im IPTV-Standard und die Sendungen rund um die Fußball-Begegnungen produzieren. Die Telekom hatte vor wenigen Tagen bereits Franz Beckenbauer als Kommentator engagiert. Für Premiere bleibt laut Senderchef Georg Kofler Marcel Reif als Chefkommentator im Einsatz.

Kofler wertete die Kooperation mit dem Telekommunikations-Riesen als "Basis für eine nachhaltige Zukunftsstrategie". Er kündigte eine Investition von "deutlich über 100 Millionen Euro" in interaktive Digitalreceiver an. Die Telekom wird das Programm über ihr neues Hochgeschwindigkeitsnetz senden, das im Sommer freigeschaltet werden soll. Parallel bietet sie ihren Kunden das Premiere Programm-Bukettals "T-Home" über T-Online an.

Ab Sommer erreicht die Telekom laut Raizner mit dem VDSL- Netz rund drei Millionen Haushalte in zehn deutschen Städten (Hamburg, Frankfurt, Berlin, Hannover, Leipzig, Köln, Düsseldorf, Nürnberg, München, Stuttgart). Bis 2007 sollen es 13 Millionen Haushalte sein. Laut Kofler verfügen über 50 Prozent der Premiere-Kunden über eine schnelle Internetverbindung. Details zu Preisen und Programmen sowie zum konkreten Empfang wollen die Kooperationspartner in den kommenden Wochen bekannt geben.

Arena ließ offen, ob sie gegen die Übertragung klagen wird. Arena-Geschäftsführer Christoph Bellmer verwies lediglich darauf, dass nur eine Minderheit die Spiele über das neue DSL-Netz der Telekom empfangen könne. Wer die Bundesliga live über Kabel und Satellit sehen wolle, könne dies nur bei Arena, unterstrich Mitgeschäftsführer Dejan Jocic. (ddp)

Die DFL gab inzwischen eine Stellungnahme heraus: "Wir nehmen zur Kenntnis, dass die Deutsche Telekom AG heute eine Zusammenarbeit mit Premiere vereinbart hat. Es ist immer unstrittig gewesen, dass die Deutsche Telekom AG wegen einer fehlenden Rundfunklizenz die Dienste eines TV-Senders nutzen muss. Die geplante Zusammenarbeit im Medium Internet findet ausschließlich über die Breitbandnetze der Deutschen Telekom AG statt. Die herkömmliche TV-Verbreitung über Kabel und Satellit ist somit ausgeschlossen. Die Deutsche Telekom AG bewegt sich daher im
Rahmen der erworbenen Rechte, der allerdings damit erschöpft ist."



http://www.digitalfernsehen.de/

j.



Der deutsche Polizist ist der demokratischste der Welt.
Er prügelt ohne auf Geschlecht, Rasse und Religion zu achten.
Dr. med. Kurt Pfeifer,dt.Pathologe


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

19.05.2006 17:28
#9 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten


In Antwort auf:
Als Set-Top-Box (englisch für Draufstellkasten, abgekürzt STB) wird in der Unterhaltungselektronik ein Gerät bezeichnet, das an ein anderes – meist einen Fernseher – angeschlossen wird und damit dem Benutzer zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten bietet. Die englische Bezeichnung resultiert aus dem Umstand, dass ein solches Gerät oft auf das andere gestellt wird.

Also einfach a Decoder

j.



Der deutsche Polizist ist der demokratischste der Welt.
Er prügelt ohne auf Geschlecht, Rasse und Religion zu achten.
Dr. med. Kurt Pfeifer,dt.Pathologe


wärschtl Offline

Clausthaler-Opfer


Beiträge: 7.234

19.05.2006 17:43
#10 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

Die Telekom und Premiere werden nächstes Jahr für ihre Kunden ein System für Buli1+2 übers Telefonnetz bringen !!

tobias.schoepf@gmx.net


wärschtl Offline

Clausthaler-Opfer


Beiträge: 7.234

19.05.2006 17:43
#11 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

Na da bin i gschpannt !!!

tobias.schoepf@gmx.net


Hoerman Offline

Spammaster & Kenny Gorneth Fan


Beiträge: 20.314

20.05.2006 16:55
#12 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

In Antwort auf:
Als Set-Top-Box (englisch für Draufstellkasten, abgekürzt STB) wird in der Unterhaltungselektronik ein Gerät bezeichnet, das an ein anderes – meist einen Fernseher – angeschlossen wird und damit dem Benutzer zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten bietet. Die englische Bezeichnung resultiert aus dem Umstand, dass ein solches Gerät oft auf das andere gestellt wird.

und das ist das eigentliche problem.
wenn da jemand klagt rauchts gewaltig da sie ihren scheiß nur im internet verbreiten dürfen und keine zusatzteile fürs tv vertreiben.
denk ich mal aber die haben doch nicht mehr alle werde mir das scheiß prem deswegen trotzdem nicht holen. ich denke die verarschen euch ständig mit ihren preiserhöhungen und ähnlichem. jetzt könnte der fan mal zeigen das er die schnauze voll hat sich ständig verarschen zu lassen. aber egal man ist ja schon dran gewöhnt. telecom ist doch wohl der jahrhundertwitz. privat und trotzdem von unseren steuergeldern vollgepumpt und jetzt kassierens nochmal ab. lol viel spass

Wir wollen unser T wieder


#################################################


WILDMOSER RAUS


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

20.05.2006 17:10
#13 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

In Antwort auf:
und das ist das eigentliche problem.
wenn da jemand klagt rauchts gewaltig da sie ihren scheiß nur im internet verbreiten dürfen und keine zusatzteile fürs tv vertreiben.
denk ich mal aber die haben doch nicht mehr alle werde mir das scheiß prem deswegen trotzdem nicht holen. ich denke die verarschen euch ständig mit ihren preiserhöhungen und ähnlichem. jetzt könnte der fan mal zeigen das er die schnauze voll hat sich ständig verarschen zu lassen. aber egal man ist ja schon dran gewöhnt. telecom ist doch wohl der jahrhundertwitz. privat und trotzdem von unseren steuergeldern vollgepumpt und jetzt kassierens nochmal ab.

Ich weis ja net, von wem Du sprichst...ich kann nix sagen. Und die, die vorschnell gekündigt haben - selber schuld.
Andere wie Molly und ich haben einfach gefeilscht und dabei nen guten Preis bekommen

Wer Grundsätzlich was gg. Pay-TV bzw. Premiere hat, braucht sich darum keinen Kopf machen
Könnt ja ins Stadion gehen oder alles in der BamS nachlesen Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

Was die "Zusatzteile" angeht ...scho a bisserl Blauäugig zu glauben, das zwei solch große Unternehmen keine Möglichkeit finden,diese Teile legal zu vertreiben

Und über Steuergelder zu jammern,die in D verprasst werden ...ne, das werd ich mir net antun Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

j.



Der deutsche Polizist ist der demokratischste der Welt.
Er prügelt ohne auf Geschlecht, Rasse und Religion zu achten.
Dr. med. Kurt Pfeifer,dt.Pathologe


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

16.07.2006 11:19
#14 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

In Antwort auf:
Kunden, die Ihr Fernsehsignal über den Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland empfangen, können auch ab der Saison 2006/2007 die Fußball-Bundesliga bei Premiere schauen. Für viele Premiere Abonnenten ändert sich somit in der kommenden Saison nichts.

http://www.premiere.de
Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

j.




Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

13.02.2007 00:00
#15 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

Premiere zeigt wieder Bundesliga - Kurs steigt

dpa
Der Bezahlsender hat sich mit seinem Konkurrenten Arena geeinigt. Künftig strahlt Premiere die Arena-Bundesligaübertragungen deutschlandweit per Satellit aus. Anders wäre es wohl nicht weitergegangen: Premiere kämpft seit dem Verlust der Bundesligarechte um Abonnenten. Vergangenes Jahr wandten sich die Kunden zu Zehntausenden von Premiere ab. An der Börse legte die Premiere-Aktie um fast 20 Prozent zu.

Aufgrund der Vereinbarung zwischen den beiden Pay-TV-Konkurrenten Arena und Premiere kann das Bundesliga-Programm von Arena künftig auch auf Premiere-Satellitengeräten empfangen werden. Premiere-Kunden, die das Paket Premiere Komplett gebucht haben, bekommen nach Angaben von Arena bereits am morgigen Freitag wieder Bundesliga-Übertrgungen per Satellit zu sehen " das Angebot wird automatisch freigeschaltet.

Damit könne Premiere die Fußball-Bundesliga über Satellit und Kabel ab sofort an mehr als 30 Millionen deutsche Haushalte vermarkten, teilte der Sender mit. Die Rückkehr zur Bundesliga lässt sich Premiere einiges kosten: Im Gegenzug für die Verbreitungs-, Vermarktungs- und Lizenzrechte gibt Premiere 16,4 Millionen neue Aktien an Arena aus. Die Anteile würden von einem unabhängigen Finanzinstitut weisungsfrei verwaltet. Die Vereinbarung mit dem Finanzinstitut schließe jegliche Einflussnahme von Arena auf die Unternehmenspolitik von Premiere aus, hieß es. Die Anzahl der ausgegebenen Aktien von Premiere steigt durch die Kapitalerhöhung von 82 Millionen auf 98,4 Millionen Stück.

"Premiere wird durch den neuen Vertrag mit arena sowohl im operativen Geschäft als auch in seiner strategischen Positionierung nachhaltig gestärkt", sagte Vorstandschef Georg Kofler. Der Sender könne die Bundesliga ab sofort in ganz Deutschland über Satellit verbreiten und vermarkten. Die Reichweite in den Kabelnetzen steige ebenfalls. Eine neuer Vertrag mit der Arena-Mutter Unity Media garantiere auch die Verbreitung der Premiere-Programme in deren Kabelnetzen in Nordrhein-Westfalen und Hessen bis Ende 2017. Unity Media besitzt dort die Netzbetreiber ish und iesy versorgt den Angaben zufolge 5,1 Millionen Kabelhaushalte.

Die Börse begrüßte die Vereinbarung - der Premiere-Kurs stieg stark. Premiere braucht dringend gute Nachrichten. 2006 war nicht eben ein gutes Jahr: Der Premiere-Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) ging auf 47,9 Millionen Euro zurück von 137,5 Millionen Euro im Vorjahr. Nach Abschreibungen erzielte Premiere einen Verlust von 40,7 Millionen Euro nach einem Vorjahresgewinn von 55,9 Millionen Euro. Der Umsatz gab um knapp zwei Prozent nach auf 1,055 Millionen Euro. Zum Jahresende 2006 zählte der Sender zudem knapp 3,410 Millionen Abonnenten - 156.464 weniger als zum Vorjahr.

Gleichzeitig hob Premiere - wegen der vereinbarung mit Arena- die Prognosen zur künftigen Geschäftsentwicklung an: Das Unternehmen rechnet für 2007 bis Jahresende mit einem Anstieg der Abonnentenzahl auf mehr als 3,7 Millionen. Der Umsatz werde 2007 auf 1,1 Milliarden Euro wachsen. Das operative Ergebnis solle sich gegenüber 2006 signifikant verbessern und das Ebitda zwischen 120 und 140 Millionen Euro liegen. Auch für 2008 sieht Premiere bei allen drei Kennzahlen gute Chancen für ein beschleunigtes Wachstum.

Quelle: dpa


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

06.07.2007 13:13
#16 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten
Never ending Storry Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

"Arena" vor dem Aus?

Der Pay-TV Sender "Arena", der zur Zeit die Rechte für die Live-Übertragungen der Bundesligaspiele besitzt, steht offenbar vor dem Aus.
Laut einem Bericht von "sueddeutsche.de" wird "Arena" die Pay-TV-Rechte an "Premiere" weiterreichen.
Es sei laut Insidern eine weitreichende Sublizenzierung an "Premiere" geplant. Somit würde der Sender wieder die Bundesliga selbst produzieren und im Pay-TV live zeigen.
Unsicher ist allerdings, was mit weiteren Sportrechten passiert, die "Arena" derzeit besitzt.

Der koml. Artikel: http://www.sport1.de/de/sport/artikel_1416727.html

Molly Offline

ALTER Glubberer


Beiträge: 9.946

06.07.2007 16:15
#17 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten
Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

___________________________________________

Man sollte seinen Körper das geben nachdem er verlangt,verlangt er nach Bier ,so gebe ihn Bier.
Verlangt er Wasser ,so mach eine Ausnahme.


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

19.07.2007 06:37
#18 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

Am Dienstag gab das Bundeskartellamt grünes Licht für die Sublizenzierung der noch bis 2009 laufenden Pay-TV-Rechte von arena an Premiere.
Damit steht der Rückkehr der Münchner zur Live-Übertragung des deutschen Profifußballs ab der kommenden Saison nichts mehr im Wege.

Kompl. Artikel http://www.sport1.de/de/sport/artikel_1462736.html


Blauweisser Offline

IM Funktelefon


Beiträge: 34.144

01.03.2008 16:26
#19 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

...wenn man bedenkt, wer alles Premiere schon loshaben oder vom Markt drücken wollte ... nu gibts die schon seit 17 Jahren !Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us


Hoerman Offline

Spammaster & Kenny Gorneth Fan


Beiträge: 20.314

01.03.2008 16:31
#20 RE: BULI bei Arena Zitat · antworten

und ich habe mich seit 17 jahren erfolgreich gegen gewährt.Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

----------------------------------


ALCIDES GHIGGIA:
"Lediglich drei Menschen haben das Maracana zum Schweigen gebracht: der Papst, Frank Sinatra und ich."


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen